Die Sparzinsen für täglich fällige Zinsen im Oktober 2014

Dass sich die Zinsen täglich ändern können, ist allgemein bekannt und momentan zeichnet es sich eher so ab, dass die Zinsen immer weiter sinken. Jeder, der sein Geld anlegen möchte, sollte immer einen Blick auf den aktuellen Tageszinssatz werfen. Es kann durchaus sein, dass eine höhere Rendite bei einem Anbieterwechsel möglich ist. Das bietet Vorteile, denn viele Banken bieten Neukunden einen höheren Zins an. Aus diesem Grund kann ein Wechsel bedeutsame Vorteile bringen. Natürlich kommt es darauf an, ob es sich dabei um ein Tagesgeldkonto oder um eine gebundene Einlage handelt.

Sparzinsen für täglich fällig

Jeder ist auf der Suche nach einem Tagesgeldanbieter, der sich mit hohen Zinsen auszeichnet. Die attraktivsten Zinssätze erhält man in der Regel bei den Anbietern ab einer bestimmten Mindesteinlage. Die meisten Banken bieten den Neukunden limitierte Aktionszinssätze, von denen die Bestandskunden ausgeschlossen sind. Es gibt einige Banken, die aktuell die höchsten Zinsen anbieten. Zu diesen zählen:

Renault Bank (RCI Banque) : bis zu 1,40 % (seit Mai 2014 französische Einlagensicherung)
Zins: 1,40 % p.a., täglich fällig
Auszahlung: monatlich
Mindesteinlage: 1 Euro
Höchsteinlage: keine

Santander Consumer Bank: 1,20 % (dieser Zinssatz ist für private Neukunden gültig)
Zins:1,200 % p.a., täglich fällig
Auszahlung: monatlich
Mindesteinlage: keine
Höchsteinlage: keine

Direktanlage.at: 1,20% (gültig für neue Privatkunden, 6 Monate lang, Bestandskunden bekommen 0,9 %)

VakifBank Sparbuch: 1,125 %
[http://www.bankkonditionen.at/produkte/zinsvergleich.cfm?bank=VakifBank-International-AG]

Deniz Bank: 1,10% Direkt sparen
Zins:1,100 % p.a., täglich fällig
Auszahlung: jährlich
Mindesteinlage: 1.000 Euro
Höchsteinlage: 1.000.000 Euro

Diese Banken haben die höchsten Zinsen, die momentan zu vergeben sind. Wer diese Zinsen nutzen möchte, sollte sich für eine dieser Banken entscheiden, so kann er die Gewissheit haben, dass er mehr für das eigene Geld bekommt.

Sparzinsen für gebundene Einlagen

Rentable Zinsen für eine gebundene Einlage bieten:

  • Die Deniz Bank bietet Bestandskunden wie auch den Neukunden einen Sparzins für gebundene Einlagen in Höhe von 1,50 %. Diese Festanlage ist geltend für 1 Jahr. Der Mindestbetrag liegt bei 100,00 Euro und ist in der Höhe offen. Dieses Angebot gilt ohne Beschränkungen und Auflagen.
  • Die Vakif Bank hat für die gebundene Einlage ein Angebot für 1,45% Zinsen, zu den gleichen Konditionen wie die Deniz Bank. Aber auch die Santander Bank bietet ihren Kunden 1,45% für eine gebundene Einlage. Diese sind jeweils für ein Jahr gültig.

Mehr über die Sparzinsen bei gebundenen Spareinlagen gibt es beim Zinsvergleich für Festgeld in Österreich.

Fazit für den Sparzinsen Vergleich im Oktober 2014

Gebundene Einlagen heißt, dass man für eine bestimmte Zeit sein Geld fest anlegt und man in dieser Zeit keinen Zugriff auf das Geld hat. Wenn man das Geld nicht benötigt, ist das eine optimale Anlage. Sollte man sich aber nicht sicher sein, dann ist die Überlegung wichtig, ob man nicht doch ein Tagesgeldkonto für sicherer erachtet. Eine Nutzung des festangelegten Geldes ist nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich und das bedarf einer vorzeitigen Kündigung des Vertrages, welche eine konkrete Strafzahlung in Höhe der Zinsen nach sich zieht. Dies gilt zum Beispiel bei einer Hochzeit. Die Zinsen, welche angeboten werden, sind dann ebenfalls festgeschrieben und nicht so flexibel, wie es bei einem Tagesgeldkonto in der Regel der Fall ist, egal ob die Zinsen fallen oder steigen. Auch ist das festgelegte Geld nicht bei einem anderen Anbieter anzulegen, sollte dieser höhere Zinsen anbieten können. Das sind die Nachteile einer festangelegten Barschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.