Tagesgeld Zinsen im April 2014

Die Bestandsaufnahme der Tagesgeld Zinsen im April 2014 zeigt keine Veränderungen des Tagesgeldzinses der einzelnen Anbieter. Dies bedeutet, dass an der Spitze des Tagesgeldvergleichs noch immer die DenizBank mit 1,15 % Zinsen führt, gefolgt von der Vakifbank mit 1,13 %.

Für die nächsten Wochen und Monate darf man sich keine großen Veränderungen erwarten, denn es gibt am Markt keine Anzeichen dafür, dass es demnächst höhere Zinsen geben wird. Daher ist man gut beraten sich den höchsten Anbieter für Tagesgeldzinsen zu suchen und dort sein Erspartes zu verwahren. Eine Bindung ist aktuell nicht zu empfehlen, sofern längere Laufzeiten in Betracht gezogen werden. Kurz- bis mittelfristige Bindungen können um eine Spur höhere Zinsrenditen lukrieren als es Tagesgeld im Moment tut, man darf sich aber auch hier keine Wunder erhoffen.

Ein Gedanke zu „Tagesgeld Zinsen im April 2014“

  1. Leider konnte man ja schon der Vergangenheit nicht mit großen Sprüngen hoffen, aber wichtig ist die Stabilität und die ist ja geboten, so dass sich hoffen lässt, dass irgendwann wieder eine Steigerung erfolgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.